Infostand-Messlatte angehoben

Veröffentlicht: 12.05.2014 in Piratenpartei, Wetterau
Schlagwörter:,

Dieses Wochenende, 09-11. Mai haben wir, die Wetterauer Piraten die Messlatte mal wieder etwas angehoben. Langsam laufen wir zu Höchstform auf. Dieses Wochenende waren wir inklusive Freitag und Sonntag jeden Tag irgendwo in der Wetterau zu finden. Freitag, Samstag und Sonntag in Friedberg, Freitag in Rosbach, Samstag in Karben, Freitag und Samstag in Hirzenhain. Mitgemacht bei diesem Marathon haben Viktoria, Sebastian, Fred, Michael, Helge, Volker, Nicole, Jan-Erik und ich. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen und auch alle Infostände erwähnt.

Bild und Text von Volker

Es gibt noch Menschen, die voller Stolz und mit Absicht, unser Signet auf’s Fahrrad kleben – Bild und Text von Volker

An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön an alle die so tatkräftig mitgeholfen haben. Ihr seit die Besten. Danke! Den Rest des Beitrags lesen »

Auch dieses Wochenende werden wir wieder zahlreiche PIRATEN Infostände zur EU Wahl 2014 in der Wetterau machen:

Freitag, 09 Mai:

  • Heute Nachmittag ab 15Uhr stehen Volker und Helge in Rosbach auf dem Bauernmarkt
  • Nicole (unsere Bürgermeisterkandidatin)  und Jan-Erik stehen heute Nachmittag vor dem Edeka in Hirzenhain
  • Heute Abend ab 17:30Uhr stehen Fred, Henning und ich in Friedberg, Höhe Kaiserstr. 105.
    Anschließend (ab 18:30) treffen wir uns zum gemütlichen zusammen sein im Brauhaus, Friedberg. Dazu sind alle Freunde, Piraten und Gäste herzlich eingeladen. Info

Samstag, 10 Mai:

  • Morgen ab 8:00(!)Uhr stehen Volker und Helge in Karben auf dem Bauernmarkt.
  • Morgen ab 10Uhr stehen Fred und ich in Friedberg, Höhe Kaiserstr. 105.
  • Bad Vilbel fällt aus, Genehmigung existiert! Wenn die einer übernehmen möchte …
  • weitere Genehmigungen, aber bisher ohne konkrete Infostände, liegen für Butzbach und Bad Nauheim vor.

Wir freuen uns auf Euch.

Und besonders freuen wir uns auch darauf Euch beim gemütlichen Treff im Brauhaus heute Abend begrüßen zu dürfen.

Socialevent statt Infostand

Veröffentlicht: 07.05.2014 in Piratenpartei, Wetterau
Schlagwörter:,

Für kommenden Freitag (09. Mai) haben wir wieder eine Infostandgenehmigung für Friedberg. Freitag? Ja, genau, die Erfahrung hat gezeigt, das der Freitag sich ganz gut eignet um sich mit Leuten zu unterhalten.

Deswegen mail ich aber nicht. Wie wäre es wenn wir den Infostand mit einem Socialevent verbinden und uns anschließend (oder stattdessen) in Friedberg zu geist-erweiterenden Getränken, einer oder auch mehrerer Hopfenkaltschale, Appelbräu oder ähnliches treffen. Ganz zwanglos, nur mal so.

Wie sieht es aus? Wer hat Lust und Zeit einfach mal die Partei Partei seinen zu lassen. Wahl nur im Zusammenhang mit GetränkeWahl zu diskutieren und stattdessen Mensch zu sein und gesellig zu schwätzen.

Der Infostand könnte von 14 bis 22Uhr sein. Halte ich aber für etwas zuviel. Wenn noch jemand Lust hat, wäre ich ab 17:30Uhr dabei. Infostand, ist aber kein muss.

Der Socialevent sollte dann ähnlich zeitgleich starten. Ich schlage vor ab 18:30 Uhr zwangloses Treffen natürlich mit Anhang im Friedberger Brauhaus, Kaiserstraße unserer Stammtischkneipe.

Wer macht mit?

Update: Termin steht wir sind um 18:30 Uhr im Brauhaus!

Bericht vom Infostand in Friedberg:

Um es kurz zu machen, Fred und ich haben sämtliches Flyer Material unter das Volk gebracht und mussten zum Schluss eine „Kundin“, die unseren Standpunkt zu TTIP wissen wollte, auf nächste Woche vertrösten.

Infostand Friedberg 03.05.2014

Eigentlich war der Ort des Infostandes mit der „anderen“ Seite der Kaiserstraße, um es mal positiv auszudrücken, mehr als grenzwertig. Deutlich getrennt vom Marktgeschehen und der Laufkundschaft. Doch glücklicherweise direkt vor einer Ampel, an der viele Besucher die Straße Richtung Markt überqueren mussten.

Allerdings hält einen ja auch niemand davon ab, die Flyer dort unter das Volk zu bringen, wo das Volk auch ist. Wir haben folglich auf beiden Seiten der Kaiserstraße die Besucher beglückt. Und das lief super. Mit dem angenehmen Nebeneffekt, das man sich außerhalb des Getümmels sehr gut mit Interessierten austauschen konnte. Wozu wir dann auch reichlich Gelegenheit hatten.

Zu allem Überfluss war auch das Wetter gnädig, zwar stellenweise erfrischend, aber die Sonne war stark genug um uns wieder aufzuwärmen.

Zusammenfassend betrachtet war es ein erfolgreicher Infostand, den wir gerne wiederholen würden, wenn wir denn neue Flyer bekommen😉

Vielen Dank an Fred.

Bericht vom Infostand in Bad Vilbel (von Henning):

In Bad Vilbel war’s etwas zäher. Wetterbedingungen waren die gleichen (<Loriot>Ach!</Loriot>😉 ), wir waren zentral am Niddaplatz, wo alle Parteien ihre Stände hatten. Außer uns waren noch die SPD, die Linke und die AfD da, CDU, FDP und Grüne waren dieses Wochenende nicht da. Wir waren zu viert, Martina und Silke aus Frankfurt und Volker aus Rosbach unterstützen uns – an dieser Stelle auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank!

Infostand Bad Vilbel 03.05.2014

Allerdings war’s bei uns nicht so, dass man uns die Flyer aus den Händen gerissen hätte – es gab zwar auch bei uns einige interessante Gespräche, aber so richtig für die Europawahl begeistern lassen wollten sich die Passanten aber nicht (die anderen Parteien hatten aber ähnliche Absatzprobleme). Vielleicht wird’s ja besser, wenn die Wahl näher rückt… trotzdem hat’s – zumindest mir – Spaß gemacht

 

Weitere Infostände der Wetterau waren dieses Wochenende (03 Mai 2014) in Butzbach und Hirzenhain.

Saison eröffnet

Veröffentlicht: 28.04.2014 in Piratenpartei, Wetterau
Schlagwörter:,

Anmerkung: Dieser Artikel stand ursprünglich zu dokumentatorischen Zwecken auf http://www.piratenpartei-wetterau.de Leider genügte er den dortigen redaktionellen Anforderungen nicht und wurde ohne meines Wissens verändert. Aus diesen Gründen wurde er dort gelöscht und hier unter der ursprünglichen Version wieder hergestellt.

Die Saison wurde eröffnet

Heute, 26 April haben wir den ersten EU Wahl Infostand in Friedberg durchgeführt. Von 10 bis 14 Uhr waren wir auf der Kaiserstr. in Höhe der Usagasse.

Trotz durchwachsenem Wetters, das aber im großen und ganzen ok war und Ferien bedingter Besucherflaute, hat der Stand einige interessante Gespräche gebracht und viel Spaß gemacht. Stressfrei und entspannt durch den Tag, das war genau das Richtige zum Start der Infostandsaison.

260414-1

Vielen Dank an alle, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Wenn man auch vielen positives über Serbien behaupten kann, aber eins kann man bestimmt nicht sagen, das es ein leises Land ist.

Das mag zum Teil daran liegen, das ich mitten im Herzen Belgrads wohne. An einer Hauptstraße, auf der zu allem Überfluss auch noch Straßenbahnen fahren und meine persönliche Ampelanlage zur Kommunikation mit dem Nachbar per Hupe einlädt. Aufgepasst bei der Wohnungswahl, sagt man dazu wohl. Aber daran habe ich mich gewöhnt … mehr oder weniger!

Und gut finde ich, das in Serbien die Arbeitszeiten relativ flexible auslegen werden. Wie schon anderweitig erwähnt, sind viele Geschäfte auch Sonntags geöffnet und mein Internetanschluss wurde auch am Sonntag eingerichtet.

Außerdem werden auch am Wochenende Straßenarbeiten durchgeführt. Nicht nur auf Autobahnen, sondern direkt bei mir vor der Haustür. Das ist weniger gut!

Samstag Morgens von Presslufthämmern um 8Uhr geweckt zu werden. Das macht nicht wirklich Spaß, da kommt auch kaum Freude auf … Groll, beschreibt es nur sehr ungenau! Besonders dann, wenn eines von den Freitagabend Feierabendbieren noch im Kopf kreist.😉

Aber wenigstens Sonntags wird doch wohl Ruhe herrschen … sollte man meinen … weit gefehlt! 7:30(!)Uhr ging es los! Die Arbeiter wollten wohl früher Feierabend machen. Wieder mit Pressluft und irgendwelchen Kreissägen, mit denen man den Asphalt aufschneiden kann. Und das über Stunden!

Alles in allem also ein richtig erholsames Wochenende! So erholsam, das man mit Freude Montags zur Arbeit kriecht!😉

strassen-arbeiten

Wie in jedem Land das etwas auf sich hält, so muss man sich auch in Serbien bei den entsprechenden Behörden registrieren um nicht als illegaler Einwanderer zu gelten. Und als guter Deutscher mach ich das natürlich auch😉

Bevor man überhaupt ans registrieren denken kann, braucht es natürlich diverse Papiere. Welche das sind, sagt einem die Webseite der Registrierungsbehörde. Die da wären:

  • Reisepass
  • zwei Passbilder
  • ein Formular in dreifacher Ausfertigung, in Serbisch(!)
  • ein Empfehlungsschreiben des Institutes bei dem ich arbeite, auch in serbisch
  • eine Bescheinigung der Krankenkasse, das ich krankenversichert bin, in serbisch
  • meinem Mietvertrag, in serbisch Den Rest des Beitrags lesen »